2016-09 Citytrip Schottland Edinburgh

Edinburgh

Am 15.9.2016 ging es los ab Düsseldorf nach Edinburgh, der schottischen Hauptstadt. Wir waren erst um ca. 18Uhr im Hotel, sind dann aber gleich los in die Stadt, um einen ersten Überblick zu bekommen und zu schauen, wo wir Morgen zur Tagestour hinmüssen zum Treffpunkt. Dieser ist ca. 20min zu Fuß von Hotel.

Der erste Eindruck von Edinburgh ist wirklich traumhaft. So viele alte Gemäuer, schmale Gassen mit Laternen, die Burg und mehr machten richtig was her.


Am 16.9.2016 war dann die 12h Bustour durch die schottischen Highlands gebucht bei Highland Experience, um möglichst viel von der Umgebung zu sehen. Sicherlich sehr viel Fahrerei, aber dafür haben wir auch wirklich viel gesehen. Hier mal stichpunktartig das, was wir zu sehen bekommen haben:

  1. Doune von "Castle Game of Thrones"
  2. Callandar
  3. Kolmahock
  4. Loch Lubnaig
  5. Bahnstrecke Harry Potter
  6. Glen Dochart
  7. Loch Lubhair
  8. Ben More höchster Berg 1100m
  9. Crianlarich
  10. Tyndrum
  11. Glen Coe Massaker
  12. 3 Sisters Mountains
  13. Loch Leven
  14. Fort William
  15. Ben Nevis 1343m höchster Berg Englands Brave Heart
  16. Great Glen
  17. Memoryal
  18. Bridge of Oich
  19. Loch Ness
  20. Urquhart Castle
  21. Pitlochry

Am 17.9.2016 sind wir früh aufgestanden, um die Festung zu besichtigen. Trotzdem mussten wir schon direkt bei der Öffnungszeit in einer Schlange warten, doch die Schlange wurde zunehmend länger und länger. Wir waren also noch recht schnell in der Festung, welche einen grandiosen Überblick über Edinburgh bietet. Auch die Festung an sich ist riesig groß, wie ein kleiner Ort und sehr verschachtelt.Mehr Informationen zur Festung unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Edinburgh_Castle

Danach sind wir noch mit dem Bus nach Edinburgh - Leith gefahren, einem Hafengebiet mit Kneipenszene. Wir sind dort ein wenig herumgelaufen und sind auf einen kleinen Markt gestoßen, wo man allerlei lokale Spezialitäten probieren konnte.

Anschließend sind wir mit dem Bus quer durch die Stadt bis zur Forth Bridge gefahren. Eine beeindruckende Eisenbahnbrücke, die wir unbedingt sehen und fotografieren wollten. 

Danach ging es zurück, um auf den Calton Hill zu gehen, weil man von dort die schönste Übersicht auf die Stadt bei Sonnenuntergang hat. Wir eröffneten die Fotografenreihe und platzierten unser Stativ. Es wurden nach und nach mehr Fotografen, die das gleiche wollten ;-) Der Sonnenuntergang war sehr schön anzusehen bei gutem, aber kalten Wetter.